What to bring

Damit ihr nicht erst im Newsletter vor der Con wisst, worauf ihr euch da eigentlich eingelassen habt, hier schon mal ein erster Überblick, was das Spiel an der Broughton Academy grundsätzlich an Kostümen und Ausstattung erfordert. Aber lasst euch ja nicht abschrecken, solltet ihr nicht die finanziellen Mittel für das perfekte Kostüm haben. Ein adäquates 1980er-Jahre-Kostüm lässt sich schnell und einfach herstellen. Und notfalls tragt ihr einfach Schuluniform, sprich Hemd, Krawatte, Pullover und Hose. Nicht jeder muss Monate lang im Voraus an der Nähmaschine verbringen, um Teil der Broughton zu sein. Und doch wünschen wir uns natürlich, dass möglichst viele Spieler*innen weiterhin ihre Liebe zum Look der Achtziger, dem Großbritannien der Zeit oder aber der magischen Welt zur Schau stellen. Wir betonen, beide Stilrichtungen sind dabei möglich und willkommen: Magisch oder Achtziger.

Eine wundervolle Location allein kann eben keine perfekte Immersion erzeugen. Auch eure Kostüme und eure Liebe zur Ausstattung der eigenen Räume spielen dabei eine wesentliche Rolle. Zumal auf der BAC gilt: Auch eure Schlafräume werden bespielt.

Die Schulfarben der Broughton Academy sind hellblau/bordeauxrot. Das Schulwappen können wir euch auf Anfrage auch gerne zur Verfügung stellen.

Was für Kostüme werden benötigt?

Im Gebäude des Schloss Dreilützow ist es nicht erlaubt, Straßenschuhe zu tragen. Deswegen denkt bitte alle daran, euch entsprechende Hausschuhe einzupacken!

Zum Zeitpunkt der Con haben wir Winter. Sehr sicher werdet ihr euch trotzdem immer mal wieder auf dem Außengelände der Anlage bewegen. Denkt also bitte unbedingt an wetterfeste und warme Kleidung, Regenschirme und entsprechendes Schuhwerk. Das gilt auch für die Sportkleidung (für draußen). Es wird unvermeidlich, dass die*der ein oder andere vielleicht sogar dreckig wird. Vor allem die Quidditch-Spieler*innen.

Übersicht

  • Dienstkleidung (Unterricht drinnen) + Hausschuhe
  • Kleidung für draußen (Jacken, Handschuhe, Mützen etc.)
  • Sportkleidung (draußen)
  • Sportkleidung (Halle)
  • ggf. Quidditch-Kleidung und Ausrüstung
  • Freizeitkleidung

Dienstkleidung: Wir bespielen eine Aurorenakademie in Großbritannien. Obwohl wir natürlich keine klassische Schuluniform verlangen (schließlich sind wir voll ausgebildete Zauberer), legt die Schule Wert auf Tradition und das Bild der Schule nach Außen. Auch vertritt der Auror das Gesetz und das Ministerium, weswegen an Dienstkleidung besondere Maßstäbe gelegt werden. Krawatte ist Pflicht. Hier dürfen gerne die alten Hauskrawatten getragen werden, dazu Hemd, Cardigan, Pullunder oder Pullover und dunkle Hose. Zusätzliche Winterkleidung für draußen unterliegt keinen speziellen Vorgaben der Schulleitung. Schals in Schulfarben sind aber natürlich immer gern gesehen in Harrington Hall. Die Schulfarben der Broughton Academy sind hellblau/bordeauxrot.

Sportkleidung: Bisher hat die Verwaltung davon abgesehen, besondere Regeln für das Sport-Outfit aufzustellen. Wichtig ist nur, dass ihr eines besitzt: Denn Morgensport ist Pflicht. Die bezaubernde Donna Winter, die den Morgensport leitet, geht hier mit gutem Beispiel voran: Nicht nur bei der Ausdauer, sondern auch bei der Wahl ihres Outfits. Ähnlich wie Donna im pinken Body sind euch keine Grenzen gesetzt: Schweißbänder, Stulpen und neonfarbene Trainingsanzüge, die großartig-grausame Welt der Achtziger steht euch offen. Wichtig ist nur, dass ihr an Sportkleidung für die Halle und für Draußen denkt. Vor allem wenn ihr für die BAC Quidditch spielen wollt! Das BAC-Merchandise, sprich unsere T-Shirts, gelten natürlich als adäquate Sportkleidung.

Freizeit: Irgendwann ist immer Dienstschluss und den verbringen viele Anwärter*innen gerne im Pub in Harrington. Hier steht es euch natürlich frei, eigens gewählte Outfits anzuziehen. Wer das nicht möchte, kann auch nach Dienstschluss in Dienstkleidung bleiben. Euch sind keine Grenzen gesetzt.

Was ihr sonst noch braucht

Zauberstab: Als Zauberstab ist jeder Stab aus dem Handel zugelassen, sowie alle selbst gebastelten. Zauberstäbe dürfen aus Holz sein. Latexstäbe sind keine Pflicht.

Taschenlampe: Nachts im Wald braucht ihr Licht und ein Lumos lässt sich nur durch ein Licht darstellen. Kleine LEDs an der Spitze des Zauberstabs sind natürlich auch erlaubt.

Papier und Schreibzeug: Es wird Unterricht geben – denkt also daran, etwas zum Schreiben mitzunehmen! Nicht zugelassen sind echte Tinte und Federhalter. Federn mit Kugelschreiberspitze sind eine schöne Alternative.

Quidditch-Equipment: Wer von euch am großen Schüler-gegen-Lehrer-Spiel teilnehmen will, der denke bitte an entsprechendes Equipment. Ihr braucht nicht zwingend Besen mitbringen, aber Kleidung, die entsprechend dreckig werden darf. Da es auf dem Gras immer wieder gefährlich rutschig werden kann, raten wir euch auch zu entsprechendem Schuhwerk. Wer Schuhe mit Nocken oder Stollen hat, der sollte sie einpacken. Selbstgemachte Besen sollten bitte unbedingt abgesichert sein. Schreibt uns notfalls dazu an.

Bei allen weiteren Fragen schreibt uns jederzeit an. Vor allem aber lasst euch auf keinen Fall abschrecken!

Mit NSC sprechen wir mögliche Kostüme individuell ab.

Noch Fragen?

Ihr könnt uns auch jederzeit direkt ansprechen. Wir versprechen, uns mit all euren Fragen auseinander zu setzen und das möglichst zeitnah. Also, ja nicht zögern!